Posts mit dem Label englisch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label englisch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Rezension: Demon Eyes / Scott Tracey

Titel: Demon Eyes (2/3)
Autor: Scott Tracey
Genre: Fantasy, Paranormal, Young Adult
Verlag: Flux
Seitenzahl: ~ 395
Sprache: Englisch

Inhalt
Braden hat es geschafft Belle Dam von dem Dämon zu befreien, aber nicht ohne Nachwirkungen. Seine Freunde wenden sich von ihm ab, seine Beziehung zu Trey ist auf Eis gelegt und das Zusammenleben mit seinem Vater ist auch nicht gerade harmonisch. Noch dazu plagen ihn Schuldgefühle, Alpträume und schreckliche Visionen. Hinzu kommt die Fede zwischen der Lansing und der Thorpe Familie, die an einem neuen Höhepunkt angelangt scheint, junge Frauen verschwinden und am Ende ist es Braden, der den Preis zahlen muss...

Dienstag, 28. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen #8

http://blog4aleshanee.blogspot.de/2014/10/gemeinsam-lesen-10.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese das neuste Buch von Ilona Andrews: Burn for me und bin bei 25% des ebooks.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"I woke up in the living room."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Das Buch wird als Paranormal Romance vermarktet, aber ich glaube nur Ilona Andrews schafft es in diesem Genre weibliche und männliche Hauptfigur erst nach einem Viertel der Geschichte das erste Mal aufeinander treffen zu lassen! Wieder ein Grund mehr das Autorenduo zu verehren. ;)

4. Diesen Freitag ist Halloween! Lest ihr zur Einstimmung gruselige Bücher? Wie steht ihr überhaupt zu dem Genre Horror? Habt ihr einen guten Tipp, oder lasst ihr lieber die Finger davon?
Mich nervt dieser ganze Halloween-Kram ehrlich gesagt. Deshalb lese ich auch nichts Einstimmendes. Ich glaube Horror habe ich noch nie (bewusst) gelesen und das Genre ist wohl auch nichts für mich. Mir reicht ein spannender, teils fieser Thriller, wenn ich mal Nervenkitzel brauche. Meine ausgeprägte Phantasie erledigt den Rest, also brauche ich keinen Horror zu lesen, um mich richtig zu gruseln.


Samstag, 16. August 2014

ebook Schnäppchen: Obsidian


Zufällig entdeckt: Bei Amazon gibt es gerade Band 1 der Lux-Reihe von Jennifer L. Armentrout gratis - auf Englisch allerdings. Also falls jemand Interesse hat und die Reihe noch nicht kennt, kann hier Band 1 umsonst 'runterladen, um mal 'reinzuschnuppern. ;)

Genre: Sci-Fi, Romance, Young Adult


Vielleicht ist ja noch jemand auf der Suche nach Wochenendlektüre. Ich habe es mir gleich mal auf den Kindle geladen, weil die Reihe ohnehin auf meiner Leseliste steht.

Schönes Wochenende! :)


Montag, 14. Juli 2014

Rezension: Anne of Green Gables Trilogie


 














Titel: Anne of Green Gables / Anne of Avonlea / Anne of the Island
Autorin: Lucy Maud Montgomery
Sprache: Englisch
Seitenzahl: je ~ 300
Verlag: Mc Graw Hill (1968)

dt. Titel: Anne auf Green Gables / Anne in Avonlea / Anne in Kingsport

Inhalt
Die Cuthberts - Bruder und Schwester - möchten als Hilfe für die Farmarbeit einen Jungen adoptieren. So staunen sie nicht schlecht, als am Bahnhof ein rothaariges Mädchen namens Anne auf sie wartet. Von nun an bringt Anne mit ihrer ganz eigenen Art ordentlich Schwung in das Leben der Dorfbewohner von Prince Edward Island und sie fällt nicht nur wegen ihres roten Haares auf... So begleitet man Anne, wie sie auf der Farm Green Gables ein Heim und im Dorf Freunde findet,wie sie dort ihre Kindheit und Jugend erlebt, bis hin zum Erwachsenenalter.

Donnerstag, 5. Juni 2014

Rezension: Just Kids / Patti Smith


















Titel: Just Kids
Autor: Patti Smith
Genre: Biografie/Erinnerungen
Verlag: Bloomsbury
Seitenzahl: ~304
Sprache: Englisch

Auf Deutsch unter dem selben Titel erschienen bei Kiepenheuer&Witsch und Fischer Verlag.

Inhalt
Das Buch handelt von Sängerin, Künstlerin und Poetin Patti Smith und dem Künstler und Fotografen Robert Mapplethorpe. In den späten 60ern lernten sie sich in New York kennen als sie „Just Kids“ waren und arbeiteten fortan, allen Widrigkeiten zum trotz, daran zu angesehenen Künstlern zu werden. Die beiden verband dabei eine tiefe Freundschaft und zeitweise waren sie auch ein Liebespaar. Patti Smith verprach ihrem Freund und Seelenverwandten Robert einst dieses Buch zu schreiben und erzählt darin ihrer beider Geschichte und Werdegang in den 60ern und 70ern.

Dienstag, 27. Mai 2014

Gemeinsam Lesen #4



Diese Woche mache ich wieder bei Asaviels Gemeinsam Lesen mit. Wer auch teilnehmen möchte, kann das hier tun. :)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Just Kids von Patti Smith und bin auf Seite 213.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"We went our seperate ways, but within walking distance of one another."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Großartig. Patti Smith schreibt so, dass man sich fühlt als sei man dort. Die 60er und 70er, das Leben als hungernde Künstler, die stets von ihrem Schaffen getrieben werden, selbst wenn die äußeren Umstände gegen sie sind...alles lebt mit jedem Wort wieder auf.

4. Du darfst den Hauptcharakter deines aktuellen Buches an einen Platz aus deiner Welt mitnehmen (dein Zimmer, Natur, Stadt, eine bestimmte Straße, ein bestimmter Ort), welcher wäre das und warum?
Nicht wirklich zu beantworten, da es sich um reale Personen handelt. Generell würde ich mir wünschen Robert Mapplethorpe irgendwohin mitnehmen zu können, egal wo. Er ist leider viel zu früh gestorben, wie viele seiner Generation und da ich bereits während des Studiums mit seiner Arbeit in Berührung gekommen bin, würde ich mir wünschen, dass er an irgendeinem Ort sein Schaffen fortführen könnte. :)

Sonntag, 4. Mai 2014

Rezension: Shades of Earth / Beth Revis

Titel: Shades of Earth
Autorin: Beth Revis
Genre: Sci-Fi, Dystopie
Verlag: Razorbill
Seitenzahl: ~ 384

dt. Ausgabe / ISBN: 978-3791516783 
 
* Cut wegen potenziellen Spoilern für alle, die Band 1+2 nicht kennen.

Samstag, 22. März 2014

Rezension: The Assassin's Curse + The Pirate's Wish | Cassandra R. Clarke


Titel: The Assassin's Curse
Autorin: Cassandra Rose Clarke
Genre: Young Adult, Abenteuer, Fantasy

Verlag: Strange Chemistry
Sprache: Englisch
Seitenzahl: ~ 320


Inhalt
Ananna ergreift die Flucht in Richtung Wüste, als ihre Eltern sie mit dem Erben eines verbündeten Piratenclans verheiraten wollen. Sie möchte lieber selber ein Piratenschiff, als die Braut eines Piratenkapitäns zu werden. Die Eltern ihres Verlobten sind davon wenig begeistert und schicken ihr promt einen Auftragskiller hinterher. Weit entfernt vom Meer ist Ananna nicht gerade in ihrem Element und schlägt sich überwiegend mit ihrem scharfen Verstand durch, bis der Auftragskiller Naji auftaucht. In die Ecke gedrängt wehrt sie sich mit Magie, über die sie kaum etwas weiß und aktiviert unwissentlich einen Fluch, der sie und Naji aneinanderkettet. Um den Fluch zu brechen müssen sie sich nun wiederwillig gemeinsam aufmachen um „Drei unmögliche Aufgaben“ zu meistern...


Mittwoch, 19. März 2014

Abgebrochen, oder: Wie Verlage mich in den Wahnsinn treiben


Ich schätze jeder, der viel liest, wurde irgendwann schonmal damit konfrontiert, dass eine Lieblingsreihe "einfach so" beim Verlag eingestellt wurde.

Zur Zeit betrifft das für mich die Mercy Thompson Reihe von Patricia Briggs. Ich habe jahrelang gewartet, gehofft und gebangt und jetzt, Anfang des Jahres 2014, ist es leider sicher: Heyne hat die Reihe nach 6 Bänden abgebrochen und es sieht auch nicht so aus, als führe ein anderer Verlag sie fort (siehe Bastei Lübbe, die zwar gerade eine andere Reihe von PB veröffentlichen, aber keine Pläne haben die Mercy-Reihe zu übernehmen wie's aussieht).

Dabei ist Patricia Briggs mit das Beste, was man gerade im Urban Fantasy Bereich finden kann - zumindest meiner Meinung nach. Es gibt so viele schwächere Reihen...bringen die dem Verlag etwa mehr Geld? Ist Mercy Thompson nicht kommerziell genug, nicht massentauglich? Ich bin frustriert.

Zwei weitere Bände [Frost Burned und Night Broken] sind inzwischen erschienen und ich war schon oft kurz davor einfach die englische Ausgabe zu kaufen, habe es aber gelassen weil - nennt mich pingelig - ich lieber alle Bände einheitlich im Regal stehen habe. Das kann ich jetzt natürlich vergessen.

Dann kommt noch der Coverfaktor dazu. Mir gefallen bei den engl. Ausgaben die Ace Cover besser, weil die auch mit den Covern der Alpha & Omega Reihe von PB harmonieren, die ich besitze. Dummerweise bringt Ace immer erstmal ein teures Hardcover 'raus und Ewigkeiten später die Taschenbuchausgabe. Heißt: Frost Burned kriege ich jetzt als TB, aber auf Night Broken kann ich trotzdem noch fast 1 Jahr warten, obwohl es jetzt gerade 'raus ist, weil ich nunmal die TB-Ausgaben bevorzuge.

Aus aktuellem Anlass, was so viel bedeutet wie: Ich habe mal wieder nachgeforscht (tue ich in regelmäßigen Abständen, wenn ich sehnsüchtig auf eine Fortsetzung warte) und dann entsprechende Meldungen gefunden. Danach musste ich hier mal meinen Frust ablassen, auch wenn es nichts ändert. :(


Montag, 10. März 2014

Rezension: Unspoken + Untold | Sarah Rees Brennan

Titel: Unspoken
Autorin: Sarah Rees Brennan
Genre: Young Adult, Fantasy, Romance
Sprache: Englisch
Seitenzahl: ~ 386
Verlag: Simon & Schuster UK

Inhalt
Kami ist nie allein. Seit sie denken kann, spricht sie im Geiste mit ihrem unsichtbaren Freund Jared. Die beiden kennen einander in- und auswendig und möchten die Gegenwart des Anderen nicht missen, egal wie seltsam Außenstehende es finden, dass sie in ihrem Alter noch mit einem unsichtbaren Freund reden. Kami schreibt für die Schülerzeitung des kleinen Örtchens Sorry-in-the-Vale, aber es passiert nie etwas Spannendes. Bis die Lynburns wieder in die Gegend ziehen, um die sich im Ort einige Legenden ranken und plötzlich verstümmelte Tiere auftauchen. Natürlich macht sich Kami gleich daran der Sache nachzugehen, um einen Artikel darüber zu schreiben. Dabei trifft sie auf einen Spross der Lynburns: Jared, ihren unsichtbaren Freund...

Sonntag, 24. November 2013

Rezension: Grave Witch

Titel: Grave Witch
Autorin: Kalayna Price
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Berkley UK
Seitenzahl: ~325

Inhalt
Alex Craft arbeitet und befragt als Grabhexe Tote, wenn sie von der Polizei oder Privatpersonen konsultiert wird. Leider zahlen viele Kunden nur ungern, wenn die Befragung nicht die gewünschten Antworten liefert, sodass sie oftmals pleite ist. Der Tod persönlich – Death - ist ein guter Kumpel von ihr und sie kommt durch ihre Arbeit zwangsläufig immer mal mit schwarzer Magie in Kontakt, aber als während ihres aktuellen Auftrags der zu beschwörende Geist sie angreift, kann sie sich das auch nicht erklären, da so etwas unmöglich sein sollte. Um diesen Fall aufzuklären bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich mit Detective Falin Andrews zusammen zu tun, der etwas zu verbergen scheint, jedoch nicht seine Abneigung zu Alex. Leider ist sie auf seine Hilfe angewiesen und dann ist da ja auch noch Death...  

Sonntag, 5. Mai 2013

Rezension: Hex Hall Trilogie [engl.]

So, die erste Rezension hier und gleich eine komplette Trilogie. Ich gehe in der Inhaltsangabe aber nur auf Band 1 ein und habe mich auch sonst bemüht, für die anderen Bände nicht zu spoilern. Wer ganz sicher gehen will, liest natürlich lieber nicht, aber es dürfte eigentlich nichts drin sein, was einem den Spaß verderben könnte. ;)

2. Demonglass
3. Spell Bound

Autorin: Rachel Hawkins
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Hyperion Book
Seitenzahl: um die 300

Inhalt
An ihrem 12. Geburtstag fand Sophie Mercer heraus, dass sie
eine Hexe ist. Nun, nach drei Jahren ohne Training, geht ihr ein Zauber schief und der Fall ist klar: Ab ins Exil nach Hex Hall, einem Internat für übernatürliche Wesen aller Art, die unangenehm aufgefallen sind und somit die Existenz Aller - den Prodigium - bedrohen. Gleich am ersten Tag schafft sie es sich unbeliebt zu machen und noch dazu muss sie sich das Zimmer mit Jenna teilen, dem einzigen und von allen gemiedenen Vampir an der Schule. Als wäre das nicht genug, werden auf mysteriöse Weise immer wieder Schüler angegriffen und Sophies Freundin ist die einzige Verdächtige. Zeit also, dem Ganzen mal nachzugehen.